happy hobo

Würde in Wohnen

Am Freitag, den 15.März 2019 findet um 18:00 Uhr im Jubez im Rahmen der "Wochen gegen Rassismus" die Eröffnung zur Ausstellung "Wohnen in Würde" statt. Es werden Fotos und Kurzportraits von 9 Menschen in ganz unterschiedlichen Wohnsituationen in Karlsruhe gezeigt, so auch von mir.

Selfie

Paula machte Notizen, Alejandro und Ricardo die Fotos, analog. Wir trafen uns in der open codes im ZKM, wo ich ja sehr oft und gerne abhänge und arbeite. Draußen knipste ich ein Selfie mit uns vieren.

auf dem display eines fotoapparates sind siggy, paula, alejandro zu sehen, die in die kamera lachen

Das Kabel

Leider hatte ich die SD-Card nicht in der Cam, sodaß das Bild auf der internen Festplatte gespeichert wurde. Leider habe ich auch das zugehörige USB-Kabel nicht und leider sind auch alle Versuche, mir dieses Kabel irgendwo "konsumfrei" aufzutreiben, bislang gescheitert. Es geht nur um dieses eine Foto, das ich gerne in guter Quali den 3 lieben Wesen da zusenden möchte. Hast du vielleicht so ein Kabel, oder einen Tipp, wo ich es mir mal ausleihen könnte? Die Kamera ist eine Casio Exilim EX-Z1050, die Buchse zum Einstecken klein und rechteckig.

happyhobo@mailbox.org

Würde sein

Würde hat dem Wortursprung nach etwas mit Wert und auch Rang zu tun (Hochwürden, Würdenträger). Diese, das Königreich, ist innen. Wir können uns das zurückerobern, allen Obrigkeiten die Aufmerksamkeit entziehen. Das ist einfach. Und auch wohnen innen, im Herzen. Dann ist es egal, wo du schläfst, isst, bist. Du bist Würde!

Zurück